Der Freundeskreis im Herbst 2015

Die Aktivitäten dieses Quartals begannen am 1. September mit der „Blasmusik im Biergarten“, zu welchem die „Kleine Blasmusik“ des LPO Brandenburg, wie üblich, sehr gekonnt und unterhaltsam, im „Stadtwächter“ aufspielte.

Schade, dass das diesjährige Herbstkonzert im Nikolaisaal am 13. September so miserabel besucht war. Die Musik unter dem Motto „Das LPO im Märchenzauber“ riss die Anwesenden geradezu von den Sitzen, und die Musiker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Christian Köhler gaben ihr Bestes. Alle Beteiligten müssen verstärkt daran arbeiten, bei solchen Anlässen den Nikolaisaal zu füllen.

Im Oktober 2015 stand ein Tagesausflug nach Kloster Neuzelle auf dem Programm. Die kurzweilige Busahrt führte uns an diesem „Goldenen Oktobertag“ (06.10.)  in den Südosten von Brandenburg, in den staatlich anerkannten Erholungsort Neuzelle im Landkreis Oder-Spree, der vor allem durch das Kloster Neuzelle bekannt ist.

Bei einer spannenden Führung durch das Kloster erfuhren wir viele Details über die Geschichte des Klosters und der ganzen Gegend. „Barockwunder Brandenburgs“ nennt man die 1268 vom meißischen Markgrafen Heinrich dem Erlauchten gegründete und später barockisierte Klosteranlage in Neuzelle.

Nach so viel Information war ein großer Appetit gewachsen, der bei einer Verkostung diverser, sehr schmackhafter Biersorten und dem reichhaltigen Verzehr von Schmalzstullen gestillt wurde.

Am frühen Nachmittag bestiegen wir gestärkt wieder den Bus und traten die Heimreise an. Unterwegs lernten wir noch eine idyllische Liegenschaft, die Schwerzkoer Mühle, im Tal der Dorche im Naturpark Schlaubetal gelegen, kennen. Dort wurden wir mit leckerem Kuchen und einem gefühlten Hektoliter Kaffee versorgt.

Gegen 18.30 Uhr wurden wir von unserer rührigen Organisatorin des Ausflugs, unserer Susann Herms in Potsdam verabschiedet. Ihr gebührt ein großes Lob und die Anerkennung der Mitreisenden. Alles klappte wie am Schnürchen und alle haben sich wohl und gut umsorgt gefühlt. Susann und ihre Helferin, Rita Winkens, haben sich um den Zusammenhalt des Freundeskreises wieder einmal sehr verdient gemacht.

Zu berichten ist noch vom „Bunten Herbstfest der Polizeimusik“ auf der Bismarck-Höhe in Werder. Ausrichter dieser gelungenen Veran-staltung war der Shanty Chor der WSP Brandenburg; mit von der Par-tie war ein Vokal-Ensemble der Polizei Duisburg, der Entertainer Peter Buchheim und natürlich unser Landespolizeiorchester, diesmal unter Leitung von Jürgen Bludowsky. Der Saal war knackend voll und das Publikum von den verschiedenen Darbietungen hingerissen. Eine gelungene Veranstaltung.

Dank und Anerkennung für den rührigen Shanty Chor!