Kommentar zum Weihnachtskonzert 2014

Welche Gedanken bewegen die Besucher vor dem Beginn eines Weihnachtskonzerts des LPO? Sicher werden sie sehr unterschiedlich sein, besonders wenn man von den Altersunterschieden der Besucher ausgeht.“

Ja, nun ist das Weihnachtskonzert des Jahres 2014 Geschichte! Doch ich denke, sagen zu können: „Es war einzigartig, was das Programm insgesamt enthielt und wie es Emotionen auslöste! Kindheitserinnerungen wurden bei mir wach, als in hervorragender Weise durch Wort und Klang die Beziehung zur Weihnachtsgeschichte interpretiert wurde.

Alles, ja alle diese spannenden und erlebnisreichen Weihnachtskonzerte, basieren auf großem Können aller Mitwirkenden unter der Leitung des äußerst engagierten Dirigenten, Christian Köhler. Auch den Potsdamer Vokalistinnen gebührt meine hohe Anerkennung.

Ich denke, dass der nicht enden wollende Applaus der Zuhörer als ein beredtes Zeugnis für die hohe Qualität aller Musiker, deren Leitung und des Veranstalters gewertet werden kann.

Für mich war der Besuch des Weihnachtskonzerts eine wunderbare Einstimmung auf das Fest.

— Christel Ponz, Mitglied des Freundeskreises LPO BB