„Alter Stadtwächter“, Schopenhauerstraße 33, 14467 Potsdam

Mitgliederversammlung 2019

„Alter Stadtwächter“, Schopenhauerstr. 33, 14467 Potsdam (5.2.18)

Tagesordnungspunkte (TOP)

  1. Begrüßung
  2. Tagesordnung abstimmen
  3. Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden des FK des LPO
  4. Bericht der Schatzmeisterin
  5. Bericht des Kassenprüfers
  6. Diskussion
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl eines neuen Vorstandes
  9. Wahl der Beisitzer
  10. Wahl des Kassenprüfers
  11. Anträge / Anfragen

TOP 1 bis 5

  • Jörg Kramer, Vorsitzender des FK des LPO Brandenburg, begrüßt alle Anwesenden und wünscht allen noch ein gesundes Neues Jahr.
  • Die Tagesordnung wird einstimmig beschlossen.
  • Jörg Kramer trägt den Rechenschaftsbericht für die letzten beiden Jahre vor und dankt allen Mitgliedern des Vorstandes für die geleistete Arbeit (siehe Anlage).
  • Renate Quirin erstattet Bericht über die Finanzen des Vereins. Diese lagen zum Ende des Jahres 2018 im positiven Bereicht (siehe Anlage).
  • Fred Zeidler erstattete den Bericht des Kassenprüfers. Es gab keine Beanstandungen (siehe Anlage).

TOP 6 — Diskussion

Themen der Diskussion, an der u. a. Werner Trebus, Harald Böhme, Peter Brünsing, Susann Herms, Renate Quirin, Marianne Baumert Jörg Kramer beteiligt waren:

  • Auslastung des Nikolaisaales, das Orchester spielt gute Musik; für jeden Geschmack ist etwas in den Programmen enthalten,
  • Es gab auch früher schon Konzerte, die nicht gut angenommen wurden,
  • Im Polizeipräsidium sollten die Aufgaben des Orchesters genauer besprochen und erklärt werden;
  • Es sollten Konzerte sein, die die Leute ansprechen, der Orchesterrat wird bei der Auswahl der Musik stets einbezogen,
  • Bedauern, dass der Vorstand in seiner Besetzung aufhört,
  • Hinweis durch den Vorsitzenden, dass bereits im letzten Jahr angedeutet wurde, dass der Vorstand nur noch bis zum Ende dieser Wahlperiode zur Verfügung steht.
  • Monatstreffen – immer mit Programm oder mal nur so zum Reden?
  • Der Vorsitzende dankt allen für ihre Redebeiträge.

TOP 7 — Entlastung des Vorstandes

  • Fred Zeidler beantragt die Entlastung des Vorstandes.
  • Die Entlastung des bisherigen Vorstands erfolgt ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung.
  • Harald Böhme bedankt sich bei allen Vorstandsmitgliedern, beim Kassenprüfer und bei den Beisitzern für ihre geleistete Arbeit mit herzlichen Worten und kleinen Aufmerksamkeiten.
  • Der Orchesterleiter möchte sich heute nicht vom Vorstand verabschieden; er lässt sich bis zum nächsten Konzert eine angemessene Ehrung für die ausscheidenden Mitglieder einfallen. Er bedankt sich für die geleistete Arbeit und den Einsatz für das Orchester.
  • Jörg Kramer erklärt, dass alle bisherigen Vorstandsmitglieder bereit sind, zu helfen und zu unterstützen, bis der neue Vorstand gut eingearbeitet ist.

TOP 8 — Wahl eines neuen Vorstandes

Alle Positionen des Vorstandes werden einzeln gewählt.

Wahl der/des Vorsitzenden

Herr Kramer berichtet von der letzten Vorstandssitzung am 30.01.2019 und teilt mit, dass sich Eileen Manneck, Silvia Zander, Paul Wagner und Matthäus Jähnel bereit erklärt haben, für den Vorstand zu kandidieren.

Herr Kramer berichtete weiterhin, dass Eileen Manneck ihre Kandidatur aus gesundheitlichen und arbeitsorganisatorischen Gründen vorerst zurücknimmt.

Auf die Frage, ob es bei der Kandidatur einer Beamtin des Polizeipräsidiums nicht Probleme von Seiten der Behörde geben wird, erklärt Herr Brünsing, dass auch in anderen Bundesländern von Beamten solche Positionen eingenommen werden.

Da sich kein anderer Kandidat/keine andere Kandidatin für die Wahl des Vorsitzenden zur Verfügung stellt, bleibt diese Funktion zunächst vakant

Wahl der/des Stellv. Vorsitzenden

Vom bisherigen Vorsitzenden wird Silvia Zander vorgeschlagen, sie erklärt ihre Bereitschaft zur Kandidatur; kein weiterer Vorschlag. Kurze Vorstellung der Kandidatin, keine Aussprache.

Silvia Zander wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

Wahl der/des Schatzmeister(s/in)

Vom bisherigen Vorsitzenden wird Paul Wagner vorgeschlagen, er erklärt seine Bereitschaft zur Kandidatur; kein weiterer Vorschlag. Kurze Vorstellung des Kandidaten, keine Aussprache.

Paul Wagner wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

Wahl der/des Schriftführer(s/in)

Vom bisherigen Vorsitzenden wird Matthäus Jähnel vorgeschlagen. Da er beruflich verhindert und deshalb nicht anwesend sein kann, verliest Jörg Kramer die Bereitschaftserklärung zur Kandidatur sowie seine Vita. Kein weiterer Vorschlag, jedoch eine kurze Diskussion über eine Wahl in Abwesenheit des Kandidaten.

Matthäus Jähnel wird bei wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen mit deutlicher Mehrheit gewählt.

TOP 9 — Wahl der Beisitzer

Michael Wolter verzichtet auf eine Kandidatur; Melitta Ribbe und Marianne Baumert kandidieren und werden mehrheitlich gewählt.

TOP 10 — Wahl des Kassenprüfers

Der bisherige Kassenprüfer , Fred Zeidler, wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt.

TOP 11 — Anträge / Anfragen

Thomas Petersdorf stellt den Antrag, Renate Quirin und Susann Herms zu Ehrenmitgliedern und Jörg Kramer zum Ehrenvorsitzenden des Freundeskreises zu ernennen.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Danach bedankte sich der Ehrenvorsitzende des Freundeskreises, Jörg Kramer, bei allen Anwesenden für ihr Kommen und die Mitwirkung an dieser gelungenen und konzentriert durchgeführte Jahreshauptversammlung.

Ende der Versammlung; 17.20 Uhr

Silvia Zander, Amtierende Vorsitzende des Freundeskreises (als bisherige Schriftführerin)