Schlagwort-Archive: 2018

Eine große Party

Liebe Freundinnen und Freunde der konzertanten Blasmusik, 

wer nicht dabei sein konnte hat ein Ausnahmekonzert  verpasst. Der Nikolaisaal in Potsdam war gut ausgelastet und das LPO Brandenburg bot unter der Leitung seines Dirigenten Christian Köhler ein Programm, das den Namen Jubiläumsgala verdiente. Bis zur Pause bot das Orchester Melodien aus den zurückliegenden 20 Jahren seit der Zusammenlegung der beiden Polizeiorchester Brandenburgs, Frankfurt/Oder und Potsdam.
 
Nach der Pause übernahm der junge Entertainer und Gesangssolist Michael Heller die Regie – das Orchester begleitete ihn bei einer Reihe von Songs aus bekannten Musicals, wie Starlight Express, Der Glöckner von Notre Dame und vielen anderen großen Interpreten. Dabei tanzte er auf der Bühne so elegant und mitreißend, dass der Saal im wahrsten Sinne bebte. Standing Ovation war der Dank an einen begnadeten Künstler.
 
Hier ein paar fotografische Einblicke in dieses Konzert:

 

Liebe Mitglieder des Freundeskreises,

die Jubiläumsgala ist vorbei und ich muss sagen: In 7 Jahren habe ich so eine ausgelassene Stimmung im Nikolaisaal nicht erlebt. Es war weniger ein Konzert oder eine Gala, gerade im zweiten Teil war es ja eine große Party.

Im Namen des LPO Brandenburgs, im Namen von Michael Heller und auch von mir ganz persönlich, herzlichen Dank dem Freundeskreis für die Veranstaltung dieses Events, das uns allen lange im Gedächtnis bleiben wird.  Ihr alle habt dieses Konzert zu etwas ganz besonderem und einmaligen gemacht.

Beste Grüße, Ihr/Euer
Christian Köhler

 

Das nächste Konzert dieses wunderbaren Ensembles sollte man sich schon mal vormerken. Es findet ausnahmsweise einmal an einem Donnerstag statt, und zwar 
am 15. November 2018, 19:00 Uhr 
im Nikolaisaal Potsdam

Motto: Solo für das Landespolizeiorchester

Das LPO Brandenburg ehrt seine Solisten und Hans Ahrens
Herzliche Grüße,
Jörg Kramer

Jubiläumsgala feat. Michael Heller

Freitag, der 07.09.2018 – 19:00 Uhr – Nikolaisaal Potsdam
Jubiläumsgala LPO Brandenburg feat. Michael Heller

Das Landespolizeiorchester Brandenburg besteht seit 20 Jahren!

20 Jahre jung wird in diesem Jahr das aus den beiden brandenburgischen Polizeiorchestern in Frankfurt/Oder und Potsdam fusionierte Landespolizeiorchester Brandenburg. Grund genug kräftig zu feiern – am Besten mit einer Jubiläumsgala und einem Superstar seines Genres.

Michael Heller
Michael Heller

Der Freundeskreis des LPO Brandenburg e.V. hat den deutschen Sänger und Entertainer Michael Heller eingeladen. Mit diesem hat das LPO in der Vergangenheit bereits zwei ausverkaufte Konzerte in der Berliner Columbiahalle und im brandenburgischen Storkow gegeben. Michael Heller, egal ob er Hauptrollen in den großen Musicalshows wie „Tanz der Vampire“, „Hairspray“, „Flashdance“, „Fame“, „Grease“ oder „Saturday Night Fever“ verkörperte oder in Shows wie „Wetten, dass?“, „ZDF-Fernsehgarten“ oder „Willkommen bei Carmen Nebel“ auftrat – immer wieder reißt der Publikumsliebling das Auditorium im Saal von den Sitzen. Auf dem Programm stehen Klassiker der Musicalgeschichte, genauso wie Poparrangements von Robbie Williams oder Michael Jackson.

Im ersten Teil des Konzertes wird es eine musikalische Zeitreise durch die letzten, spannenden, 20 Jahre geben.

Tickets zu diesem exklusiven und in dieser Form einmaligen Konzert sind erhältlich an der Vorverkaufskasse des Nikolaisaals unter der Nummer 0331-28 888 28.

Ticketpreise:
25 / 22 / 19 / 16 / 5€
Ermäßigung für Schwerbehinderte, Kinder, sowie Studenten bis zum 26. Lebensjahr

Veranstalter des Konzertes:
Freundeskreis des Landespolizeiorchesters Brandenburg e.V.

Jörg Kramer
freundeskreis-lpo.bb@email.de

Landespolizeiorchester Brandenburg ehrt eine große Entertainerin: Barbra Streisand

Liebe Freunde der konzertanten Blasmusik,
das Landespolizeiorchester Brandenburg

ehrt eine große Entertainerin: Barbra Streisand

Sonntag, 15. April 2018 18:00 Uhr
Großer Saal | Klassik Das LPO ehrt eine große Entertainerin
Landespolizeiorchester Brandenburg
Christian Köhler, Dirigent
Eileen Manneck, Gesang

J. Styne: People
A. Lloyd-Webber: All I ask of you
M. Hamlisch: The way we were
B. Streisand: Evergreen
u.a.

1942 in Brooklyn geboren, wurde Barbra Streisand die wohl bekannteste US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin und Regiesseurin. Ihren Durchbruch erzielte sie 1968 mit dem Film „Funny Girl“ – danach wurde sie zu einer mehrfach mit Oscars und Grammys ausgezeichneten Persönlichkeit. Sie ist die einzige Künstlerin, die in sechs aufeinanderfolgenden Jahrzehnten mit jeweils mindestens einem Album auf Platz 1 der US-Charts landete.

Das LPO widmet sich an diesem Abend im ersten Teil hinleitend Musik aus Musical- und Filmklassikern – im zweiten Teil des Programms ihrem großen Oeuvre.

Veranstalter
Freundeskreis des Landespolizeiorchesters Brandenburg e.V.

Rhythmus im Blut — Das Neujahrskonzert 2018

Unter dem Motto “ Rhythmus im Blut “ fand am 25.02.2018 das Neujahrskonzert des LPO Brandenburg, veranstaltet durch den Freundeskreis des LPO, unter der Leitung seines Chefdirigenten Christian Köhler statt.

Das LPO unter der Leitung seines Chefdirigenten Christian Köhler

Mit schwungvollen Rhythmen, aber manchmal auch besinnlichen Tönen, begeisterte das Orchester das Publikum. Dieses dankte dem LPO mit tosendem Beifall. Viel zu schnell war die erste Hälfte des Konzertes vergangen. Das lateinamerikanische Festival mit Titeln wie Copacabana, Spain, Carioca, Tico-Tico waren ebenso stimulierend wie die Herb Albert Selection mit dem fantastischen Solo-Trompeter Scott Reynolds.

Solo-Trompeter Scott Reynolds und das LPO

Nach einer kleinen Pause trat dann die Potsdamer a-capella Boy-Group, „Das Hohe C“ unter Leitung von Jan Lehmann auf. Mit voll aus dem Leben gegriffenen Liedern, wie Lauch, Homebanking, König von Potsdam – oder vielleicht auch nur dem Nikolaisaal – und Er gehört zu mir trafen sie vielfach den Nerv der Konzertbesucher und brachten so manchen zum Schmunzeln, Lachen und freudigen Mitklatschen. Zu Recht tragen sie in ihrem Namen Das Hohe C. Waren in ihren Titeln doch viele hohe Töne zu hören. Aber auch Basstöne (Probier’s mal mit ´nem Bass) kamen nicht zu kurz, versteht man dabei ja auch die Texte besonders gut. Sie durften nicht die Bühne ohne Zugabe verlassen. Das zeigte uns, dem Publikum hat der Konzertbeitrag der Boy-Group gefallen.

Das Hohe C – Jan, Daniel, Klaus und Karim

Abschließend erfreute uns noch einmal das Landespolizeiorchester mit Lateinamerikanischen Tänzen, Mambo Inn und Gloria Estefan-Höhepunkten. Mit großer Begeisterung bedankte sich das altersmäßig stark gemischte Publikum, unter ihnen auch Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke, beim Orchester, welches auch nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen wurde und uns abschließend die „Brandenburg-Hymne“ zelebrierte.

Thomas Petersdorf moderiert das LPO

Gern hätte man dem LPO sowie seinem gut aufgestellten und unterhaltsamen Moderator Thomas Petersdorf weiter zugehört. Da der nächste Veranstalter schon vor den Türen wartete, war dies leider nicht mehr möglich.

Großer Betrieb im Voyer

Rundherum war es ein äußerst gelungenes Konzert. Das wünschen wir uns auch für das Konzert am 15. April 2018, 18.00 Uhr.

Silvia Zander