Schlagwort-Archive: Jahresabschlussfeier

Jahresabschluss 2017


Wieder ist ein Jahr vergangen und wir konnten gemeinsam mit 75 Teilnehmern unseren Jahresabschluss begehen. Trotz kurzfristigen Absagen einiger Mitglieder, die aus Krankheitsgründen leider nicht teilnehmen konnten, waren im Festsaal des Restaurants „Zum Lindenhof“ in Potsdam-Drewitz fast alle Tische und Stühle belegt.Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Vorsitzenden, Jörg Kramer, den er mit einem Dank an Susann Herms und Renate Quirin für die Organisation des Abends verband, war es dem Orchesterleiter, Christian Köhler vorbehalten, das Jahr 2017 Revue passieren zu lassen. Er vergaß auch nicht, sich bei den Akteuren des Freundeskreises für die Unterstützung im zurückliegenden Jahr zu bedanken, die wesentlich dazu beitrug, den Bestand des Landespolizeiorchesters zu erhalten.Susann Herms ergänzte den Begrüßungsteil mit einem nachträglichen Glückwunsch zum Geburtstag unseres Mitglieds Rita Jännert, die sich über den Blumenstrauß sehr freute.

Die 2-Mann-Band mit unter Leitung von Michael Kissing stimmte spontan ein „Happy Birthday“ an. Sodann eröffnete Susann auch gleich das reichhaltige und äußerst schmackhafte Buffet.Während des Essens unterhielten uns die beiden Musiker – Guido Otto und Michael Kissing – auf der Bühne mit angemessen dezenter Musik und förderten dadurch die anregenden Tischgespräche zwischen den Mitgliedern des Freundeskreises als Gastgeber und den zahlreich erschienenen Musikern und deren Begleiterinnen.Die ersten zwei Stunden des Abends waren kaum verstrichen, als der bewährte Konzertmoderator Thomas Petersdorf, Mitglied unseres Vereins, auf die Hauptattraktion des Abend hinwies und die große Zahl Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 8 bis 35 Jahren der „HIP HOP & Streetdance“ (RokkaZ bei Facebook) aus Babelsberg willkommen hieß. Was diese Truppe, die bereits mehrfach zu Europa- und Weltmeisterehren gekommen ist, bei ihrem Auftritt in unterschiedlichen Formationen zu bieten hatte, war fantastisch. Diese Frische, diese Lust, diese Bewegungsfreude, dabei diese durchgehend fröhlichen Gesichter, diese ausgefeilte Choreografie und sympathische Moderation – es war für alle Anwesenden ein Hochgenuss! Diese Einlage entpuppte sich sodann auch gleich als Initialzündung für die Anwesenden, sehr eifrig und auch durchaus gekonnt das Tanzbein zu schwingen. Mit sichtlichem Vergnügen wurde versucht, einen adäquaten Ausgleich zur kontrollierten Kalorienzufuhr zu schaffen. Ein angenehmer und unterhaltsamer Abend bei viel Herzlichkeit und Freude nahm seinen weiteren Verlauf…

Der Vorstand

Jahresabschlussfeier!

Und wieder ist ein Jahr vergangen. Upps, es waren doch schon 2!
Ja, wie die Zeit vergeht.

Also, am 18.11. war es soweit. ALLE waren eingeladen, einige konnten nicht, leider viele Absagen! Jammern war noch nie unsere Stärke. Und so haben sich ALLE Anwesenden gefreut auf die Feier.
Susann begrüßte ALLE, auch im Namen von Jörg (Gute Besserung!) der wieder auf dem Pfad der Genesung ist.

Da die Gästeschar überschaubar war, kam es nicht zur Schlacht am warm/ kalten Buffet. Jeder fand köstliche Happen, einen guten Tropfen und konnte sich dann an seinen liebevoll geschmückten Platz setzen. Ausgelassen wurde das Essen auch schon zu ersten Gesprächen genutzt- Mann (und Frau) sieht sich ja sonst nicht und es gibt immer was zu erzählen.

Nach dem Essen dann der Nachtisch, der Stargast. Rainer Grieger, Präsident der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg und Mitglied unseres Freundeskreises. Die Ankündigung von Thomas versprach schon viel. Was Rainer Grieger dann ablieferte war schon „erste Sahne“ um es mal mit einem Konzerttitel zu untermauern. Ruhig, besinnlich- rockig- rockiger, schneller-leise beim Abschied.

8

Und den Mann wollen wir gewinnen für unser Aprilkonzert im Nikolaisaal. Da fangen wir am besten gleich mit seinen Zugaben an- das rockt den Saal und begeistert die Massen.

43

Unsere Silvi teilte sich liederweise die Bühne mit unserem Arno. Beide sind Mitglieder im Freundeskreis. Wir haben so viele Künstler in unseren Reihen. Schön, dass sie sich auch für uns engagieren.
Ich möchte jetzt nicht schreiben müssen, wer alles nicht da war.

img_1155

ALLE, die da waren wissen es, Punkt. Es war ein schöner Abend, gemütlich in geselliger Runde, liebevoll und perfekt vorbereitet. Ein Abend, an dem sich ALLE austauschen konnten. Über Probleme und Vorhaben, Orchester und Freundeskreis, ein Blick nach hinten und zwei Blicke nach vorn, zum 04.12. und ins Jahr 2017.

foto-18-11-16-23-47-42

Gegen 22:30 Uhr waren ALLE verschwunden, für heute. Denn es gilt die zwei Blicke nach vorn vorzubereiten. Einen guten Heimweg, beste Genesung für die Kranken und uns ALLEN eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

P.S.: Geschenke gibt es noch im Nikolaisaal!