Schlagwort-Archive: Sonderkonzert

Sonderkonzert: Ein Nachmittag für Hans Ahrens

Liebe Freunde der konzertanten Blasmusik,

das nachfolgend empfohlene Konzertvorhaben ist wirklich das Größte, was das Landespolizeiorchester Brandenburg in diesem Jahr zu bieten hat. Ich rate dringend, sich mit dem Anlass und dem Inhalt dessen zu befassen, was derzeit in Vorbereitung ist und am 21. Februar zur Ausführung kommt.

Samstag, 21. Februar 2015 | 16:00 Uhr
Nikolaisaal / Großer Saal | Veranstalter: Freundeskreis des Landespolizeiorchesters Brandenburg e.V

EIN NACHMITTAG FÜR HANS AHRENS
Musikalische Erinnerungen an einen „Großen“ Potsdamer Komponisten und Arrangeur

Am 13. November 2014 verstarb plötzlich und unerwartet der ehemalige Solotrompeter des Polizeiorchesters Potsdam, der Komponist und Arrangeur, Ehrenmitglied des Freundeskreises des Landespolizeiorchesters Brandenburg,

Hans Ahrens.

Seine musikalische Laufbahn begann am Konservatorium in Rostock. Nach erfolgreichem Musikstudium wurde er 1952 als Solotrompeter im Polizeiorchester Potsdam eingestellt. Seine hervorragenden musikalischen Fähigkeiten waren Grundlagen, ihn als Leiter der Big-Band, der Combo und anderer kleiner Besetzungen des Orchesters tätig zu sein. Schon in den fünfziger Jahren stellte er seine großen kompositorischen Fähigkeiten in den Dienst des Orchesters. Er hatte ein Gespür für außergewöhnliche klangvolle Instrumentationen. Die Vermittlung von gefühlvollen Stimmungen, humorvollen Ausdrucksweisen und großartigen künstlerischen Ideen in seinen Werken sind für ihn kennzeichnend. Nicht nur im Land Brandenburg, sondern auch im vereinten Deutschland und im Ausland war er als Komponist und Arrangeur erfolgreich tätig. Im Polizeiorchester war er ein großes Vorbild bei seinen Musikerkollegen. Disziplin, Bereitschaft und ständiges Streben nach höheren musikalischen Leistungen waren beispielhaft und damit Ansporn für jeden Musiker.

Das Orchester und der Freundeskreis werden sein Andenken als Musiker, Kollege und Freund des Polizeiorchesters stets in Ehren halten.

Gäste: Ute Beckert (Sopran) | Prof. Jörg Wachsmuth (Tuba) | Potsdamer Männerchor e.V.
Dirigenten: Christian Köhler | Jürgen Bludowsky | Peter Brünsing | Ronald Reuter
Moderation: Thomas Petersdorf

Vorgesehenes Programm (Änderungen vorbehalten; alle Musikstücke wurden von Hans Ahrens komponiert oder arrangiert!):

  • Ouvertüre zu „Egmont“, Ludwig van Beethoven; Rumänischer Tanz, Grigora Dinicu; The Second Waltz, Dimitri Schostakowitsch; Die Tänzerin von Sevillia, Carl Grunow, Solist: Uwe Wolf (Xylophon);
  • Granada, Augustin Lara; In der Straße wohnst du, Frederick Loewe; aus My Fair Lady, Frederick Loewe, Solistin: Ute Beckert (Sopran); Sanssouci-Polka, Johann Strauß;
  • Im Rosengarten von Sanssouci, Herms Niels, Solistin: Ute Beckert (Sopran); Fliegermarsch, Nico Dostal; Ein frohes Singen, (Volksliederpotpourri mit dem Potsdamer Männerchor);
  • Märkische Heide, Paul Linke u. Gustav Büchsenschütz (Potsdamer Männerchor); Mit klingendem Spiel (Marschmedley); Gershwin-Medley; Somewhere aus „West Side Story“,
  • Leonard Bernstein, Solistin: Ute Beckert (Sopran); Bert Kaempfert-Medley; Adieu, mein kleiner Gardeoffizier, Robert Stolz, Solistin: Ute Beckert (Sopran);
  • Czardas (Solo für Tuba), Vittorio Monti, Solist: Prof. Jörg Wachsmuth; Marsch des Freundeskreises, Hans Ahrens; In Treue fest, Carl Teike;
  • Marsch der Feuerwehr, Hans Ahrens; Kriminelles – Potpourri; Glenn Miller-Medley; Morning At Seven, James Last; Amacing Grace

Das Konzertprogramm wird im Wechsel von den Dirigenten Christian Köhler, Jürgen Bludowsky, Peter Brünsing und Ronald Reuter dirigiert und von Thomas Petersdorf moderiert.

Jörg Wachsmuth auf youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=HJDUp2PlT2s
Ute Beckert auf youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=ydsSnvYLVkA

Sie können ein absolutes Ausnahmekonzert miterleben, wenn Sie sich rechtzeitig um Karten bemühen!

TICKETS: 0331-28 888 28 oder über vibus.de
Preise: 22,40 € | 20,20 € | 17,90 € | 15,70 € | 5,60 €

 

Zum Downlad: Veranstaltungsplakat Hans Ahrens